“Opinion Leader Relationship Management (OLRM)”

Derzeit stellen sich Beratungsfirmen auf, die Unternehmen im Umgang mit dem Internet helfen wollen. Dabei geht es vor allem darum, wie Firmen auf Kommentare in Blogs oder Verbraucherschutzseiten reagieren sollen. Offenbar herrscht gerade bei deutschen Firmen hier einige Unsicherheit. Auf dem Markt sind Beratungsagenturen wie VICO, Research Consulting (”Social Media Monitoring”), oder trafficmaxx. SMAART reputation (”Wissen Sie, was im Internet über Sie gesagt wird… und was das für Ihren Umsatz bedeuten kann?”). Diese Agenturen bieten “Ansprache von Meinungsführern im Social Web” (VICO) und “Word-of-Mouth-Optimierung” und, welch schönes Wort-Ungetüm, “Opinion Leader Relationship Management (OLRM)” an – also den Versuch gezielter Einflußnahme auf die Nutzer und Betreiber von Meinungsseiten im Internet. Bekanntlich geht so etwas gerne schief und führt zu gegenteiligen Effekten, sprich Hohn und Spott im Internet.

Dieses scheint ohnehin ein Geschäftszweig zu sein, über dessen Beanspruchung durch Firmen man sich wundern kann.  Es müßte doch zuallerst das Interesse der Firmen sein, sich mit ihren Kunden gerade auch im Internet selber auseinanderzusetzen und dort durch Kundenfreundlichkeit für sich und die eigenen Produkte zu werben und sich so Vertrauen und ein darauf gegründetes Image zu verschaffen. Wer weiß schließlich besser über die Produkte, ihre Vor- und Nachteile Bescheid als die Hersteller selber? Warum sollte man die Kommunikation mit Kunden und Kritikern irgend jemand anderem anvertrauen als den eigenen Leuten?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *